Stipendienmöglichkeiten und Voraussetzungen für dein Studium in Deutschland

Für viele Studierende ist ein Stipendium eine großartige Möglichkeit, ein Studium an einer Universität zu absolvieren, das für sie sonst nicht finanzierbar wäre. Das bedeutet aber auch, dass sie in den meisten Fällen hart umkämpft sind und bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden müssen, um überhaupt für ein Stipendium in Frage zu kommen. Ließ weiter, um herauszufinden, welcher dein Weg zu einem Stipendium für dein Studium in Deutschland sein könnte.

Was ist ein Stipendium?

Wahrscheinlich hast du schon einmal von Stipendien gehört. Stipendien werden in der Regel gewährt, um Studierenden (oder manchmal auch Praktikant:innen) auf ihrem weiteren Bildungsweg zu unterstützen. Auch wenn es sich bei den meisten Stipendien im Kern um Geldzuwendungen handelt, bieten einige auch zusätzliche, nicht-materielle Unterstützung, wie z. B. den Zugang zu Networking-Veranstaltungen oder studentischen Beratungen. In den meisten Fällen werden Stipendien auf der Grundlage früherer akademischer Leistungen oder besonderer Aktivitäten vergeben, die die Studierenden für eine finanzielle Unterstützung qualifizieren. Doch unabhängig davon, woher du kommst, was du vorher gemacht hast oder was du vorhast, musst du dich auf deinem bisherigen Weg in irgendeiner Weise hervorgetan haben, um ein Stipendium für dein Studium in Deutschland zu erhalten.

Wer bietet Stipendien an?

Es gibt viele verschiedene Institutionen, die Stipendien für verschiedene Studienrichtungen, Studiengänge und Zwecke anbieten, für Menschen auf der ganzen Welt, die einen Aufenthalt in Deutschland anstreben. Die Hauptförderer dieser Stipendien sind politische Organisationen, Unternehmen, religiöse Einrichtungen und Institutionen wie der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst). Mehr Informationen zu den verschiedenen Förderern von Stipendien findest du weiter unten.

Was sind die Voraussetzungen für ein Stipendium?

Wie bereits erwähnt, gibt es bestimmte Voraussetzungen, um ein Stipendium zu erhalten. Aufgrund der unterschiedlichen Anforderungen je nach Stipendiengeber ist es nicht möglich, eine perfekte Anleitung zu geben, wie man sich für ein Stipendium bewirbt. Wir können dir jedoch Empfehlungen geben, was üblicherweise von Stipendiaten erwartet wird, um deine Chancen auf ein Stipendium zu erhöhen.

Zunächst einmal hängt es stark von den Stipendien ab, für die du dich bewerben willst. Es gibt Stipendien, die ausschließlich auf der Grundlage früherer akademischer Erfolge vergeben werden. Ein Beispiel für ein solches Stipendium ist das Deutschlandstipendium. Andererseits gibt es auch Stipendien, die eher an sozial, kulturell oder finanziell unterprivilegierte Studierende vergeben werden, um ihnen zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Im Folgenden findest du eine Liste mit den häufigsten Anforderungen, die an Stipendienbewerber:innen gestellt werden:

  • Engagement in Vereinen, politischen Parteien, Initiativen, Jugendorganisationen, Hochschulgruppen
  • Überdurchschnittliche Leistungen in vorangegangenen Studien, wissenschaftlichen Arbeiten oder Praktika
  • Hohe Motivation, das Ziel zu erreichen, die oft durch ein Bewerbungsgespräch oder ein Motivationsschreiben zum Ausdruck kommt

Tipp: Ein gut durchdachtes Motivationsschreiben sowie Empfehlungsschreiben erhöhen deine Chancen!

In einem Motivationsschreiben hast du die einmalige Gelegenheit zu erklären, warum ausgerechnet du für das Stipendium geeignet bist. Hier findest du einige Anregungen, was du in deinem Schreiben aufnehmen könntest:

  • Warum du dich für dein Studienfach entschieden hast
  • Was dich an deinem Studium besonders interessiert
  • Wie du dir deine berufliche Zukunft vorstellst
  • Bisherige Erfolge wie z.B. Auszeichnungen
  • Bisherige Jobs oder Praktika
  • Ob du dich in einem Verein, einer politischen Partei oder in sozialen Projekten engagierst
  • – Wie das Stipendium deine Karriere voranbringen würde
  • Wie du das Geld einsetzen würdest, um deine Ziele zu erreichen
  • Was du in der Welt verändern möchtest

Du kannst hier auch finanzielle Aspekte ansprechen, indem du zum Beispiel erwähnst, dass eine größere finanzielle Freiheit dir helfen würde, dich mehr auf dein Studium zu konzentrieren. Aber das Wichtigste: Sei kreativ, aber authentisch, wenn du deinen Brief schreibst. Denke immer daran, dass du nicht das Gleiche schreiben willst wie alle anderen, sondern dich von der Masse abheben willst.

Auch wenn ein Empfehlungsschreiben oft nicht explizit gefordert wird, ist es für den Bewerbungsprozess sehr hilfreich. Frage am besten bei deiner Universität oder Schule nach, ob eine/r deiner Professor:innen oder eine andere Lehrkraft, der/die dich gut kennt, dir ein solches Schreiben ausstellen könnte. Ein Empfehlungsschreiben kann oft Wunder bewirken, weil es deine Eignung für ein Stipendium auch aus fachlicher Sicht unterstreicht.

Wo und wie kann ich mich für ein Stipendium bewerben?

Da es eine Vielzahl von Organisationen gibt, die Stipendien für unterschiedliche Fachrichtungen und Qualifikationsstufen anbieten, gibt es theoretisch unzählige Anlaufstellen, bei denen du dich für ein Stipendium bewerben kannst. Natürlich kannst du dich auf die Suche nach einer bestimmten Organisation machen, bei der du dich für ein Stipendium bewerben möchtest. Die wahrscheinlich schnellste Lösung ist jedoch, auf ein Portal zu gehen, das einen Überblick über die verfügbaren Stipendien in Deutschland bietet, zumindest in einem bestimmten Bereich, und dann nach den für dich in Frage kommenden Stipendien zu filtern. Websites, die solche Dienste anbieten, sind der DAAD, Stipendienlotse, scholars4dev und Begabungslotse (hier findest du auch andere Förderungsangebote). Alle diese Websites bieten die oben erwähnten Funktionalitäten zum Filtern und Suchen nach bestimmten Stipendienarten. Erwähnenswert ist, dass nur der DAAD und scholars4dev englischsprachige Websites haben.

DAAD

Mit rund 100.000 geförderten Studierenden und Wissenschaftler:innen pro Jahr ist der DAAD eine der größten Förderorganisationen seiner Art. Um ein Stipendium zu erhalten, spielt es keine Rolle, woher du kommst, denn die DAAD-Stipendien werden an Talente aus aller Welt vergeben.

Absolvent:innen, Doktorand:innen und Postdocs sind die Hauptzielgruppen, die durch DAAD-Stipendien gefördert werden, aber auch Sprachstudent:innen können Unterstützung durch den DAAD finden. Es gibt sogar Stipendien für Personen, die in ihrem Heimatland einen Studiengang besuchen oder forschen.

Die Förderung beim DAAD besteht in der Regel aus 861,00 € pro Monat für Graduierte bzw. 1.200,00 € für Doktorand:innen, oft ergänzt durch kostenlose oder ermäßigte Tarife für Elementarversicherungen sowie weitere Leistungen, je nach Stipendium. Weitere Informationen zu den Stipendien und deren genauen Bedingungen findest du in der DAAD-Stipendiendatenbank. Bitte achte bei der Bewerbung für ein Stipendium immer genau auf die Vergabebedingungen und die Fristen der einzelnen Programme.

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium wird an Studierende mit herausragenden Studienleistungen vergeben, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und Hürden im täglichen Leben, aber auch auf dem Bildungsweg zu meistern.

The Das Deutschlandstipendium gewährt seinen Geförderten 300,00 € pro Monat. Die Hälfte des Stipendiums wird vom Staat getragen, die andere Hälfte wird von diversen privaten Institutionen gesponsert.

Ob deine Hochschule an diesem Programm teilnimmt, kannst du hier herausfinden.

Stiftung der Deutschen Wirtschaft – Klaus Murmann Stipendium

Die Stiftung der Deutschen Wirtschaft fördert derzeit rund 1.900 Stipendiat:innen aus allen Teilen der Gesellschaft. Wie bei den meisten anderen Stipendien sind auch bei diesem Stipendium gute Studienleistungen eine Grundvoraussetzung.

Die finanzielle Förderung dieses Stipendiums richtet sich nach dem Einkommen des Stipendiaten/ der Stipendiatin. Studierende erhält einen Pauschalbetrag von 300,00 € pro Monat, der Höchstbetrag liegt bei 752,00 € pro Monat. Doktorand:innen hingegen erhalten 100,00 € pro Monat für Forschungskosten, zusätzlich zu einem maximalen, einkommensabhängigen Stipendium von maximal 1.350,00 € pro Monat. Die Stipendiat:innen erhalten jedoch zusätzliche Unterstützung, wenn es um den direkten Dialog mit Unternehmen und Akteuren der deutschen Wirtschaft geht. Regelmäßige Seminare mit Vertreter:innen der genannten Organisationen finden das ganze Jahr über statt. Darüber hinaus kannst du deine Fähigkeiten in Wettbewerben trainieren und testen, die von den Mitgliedern der Stiftung organisiert werden.

Für das Bewerbungsverfahren für dieses Stipendium gibt es ganzjährig feste Termine, die bei der Bewerbung zu beachten sind. Weitere Informationen zum gesamten Bewerbungsprozess findest duhier.

Friedrich-Ebert-Stiftung

Die Friedrich-Ebert-Stiftung fördert derzeit mehr als 2.800 Studierende auf ihrem akademischen Weg. Für diese Förderung sind Persönlichkeit und gesellschaftspolitisches Engagement ebenso wichtig wie herausragende Leistungen. Die Stiftung fördert junge Talente, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und die sich für die Werte der freiheitlichen Demokratie einsetzen.

Mit wie viel Geld die Stiftung dich unterstützt, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab – unter anderem vom Einkommen deiner Eltern. Der Höchstbetrag liegt bei ca. 1.100,00 € pro Monat, die allgemeine Pauschalförderung bei ca. 300,00 € pro Monat.

Bei der Bewerbung um dieses Stipendium wird geprüft, ob deine Persönlichkeit und deine Werte mit denen der Stiftung übereinstimmen. Dies wird u.a. anhand von zwei persönlichen Gesprächen mit Vertretern bewertet. Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess findest du hier.

Rosa Luxemburg Stiftung

Der Fokus der Rosa-Luxemburg-Stiftung liegt auf Personen, die ein hohes Maß an sozialem und politischem Engagement zeigen. Besonderes Augenmerk liegt auf Bewerbungen von Frauen, Studierenden aus Nichtakademikerfamilien oder mit Migrationshintergrund, sozial Bedürftigen und Menschen mit Behinderungen sowie Studierenden aus naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen. Das Stipendium wird nicht an Bachelor-Studierende vergeben.

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt ihre Stipendiatinnen und Stipendiaten mit 850,00 € pro Monat, wobei teilweise zusätzliche Pauschalbeträge erreicht werden können. Doktorandinnen und Doktoranden erhalten 1.200,00 € pro Monat, ebenfalls mit zusätzlich zu beantragenden Pauschalbeträgen.

Bei der Auswahl der Bewerbung wird insbesondere auf folgende Kriterien geachtet:

  • Überdurchschnittliche akademische Fähigkeiten und Leistungen
  • Politisches und soziales Engagement
  • Deutsche Sprachkenntnisse (B2-Niveau oder höher)
  • Persönlicher/familiärer Hintergrund

Weitere Informationen zum Bewerbungsprozess findest du hier.

Konrad Adenauer Stiftung

Die Konrad Adenauer Stiftung vergibt gezielt Stipendien für internationale Studierende, die mindestens einen Bachelor-Abschluss haben, um den internationalen Austausch zu fördern. Allerdings unterliegt dieses Stipendium einigen Voraussetzungen, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind:

  • Überdurchschnittliche akademische Leistungen
  • Zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 30 Jahre
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 oder höher
  • Aktives Engagement in der Freiwilligenarbeit
  • Geplantes Studium von mindestens 3 Semestern in Deutschland
  • Breite Allgemeinbildung und ein starkes Interesse an politischen Themen
  • Positive Einstellung zu Menschenrechten und Demokratie
  • Offenheit, eigene Standpunkte zu entwickeln und Toleranz zu üben
  • Hohe Motivation

Die monatliche Förderung in dieser Stiftung richtet sich nach deinem Studiengang und weiteren Faktoren. Masterstudent:innen erhalten eine monatliche Unterstützung von € 861,00, wobei die übliche Förderdauer zwei Jahre beträgt. Promotionsstudent:innen erhalten eine monatliche Förderung von € 1.200,00. Der Regelzeitraum für dieses Stipendium beträgt drei Jahre. Neben diesen Stipendien gibt es je nach familiärer Situation eine Vielzahl weiterer Förderungen durch die Stiftung.

Daneben gibt es weitere Vorteile, die du als Stipendiat genießen kannst. Zum einen profitierst du von der Zugehörigkeit zu einem großen Netzwerk von ehemaligen und aktuellen Stipendiat:innen, mit denen du dich austauschen kannst. Zum anderen erhältst du Zugang zu Mentoring-Angeboten durch Mitarbeiter:innen der Stiftung oder Vertreter:innen der Hochschulen. So kannst du deinen Horizont weiter ausbauen und deine Fähigkeiten kontinuierlich verfeinern.

Es gibt zwei Hauptwege der Bewerbung. Der erste Weg ist relevant, wenn du in einer der Fokusregionen lebst (diese wechseln jedes Jahr). In den Ländern dieser Fokusregionen finden dann Vorstellungsgespräche statt, für die du deine Bewerbung direkt einreichen kannst. Der andere Weg ist die Online-Bewerbung. Alle notwendigen Informationen für diesen Prozess, sowie eine Liste aller benötigten Dokumente, findest du hier.

Heinrich Böll Stiftung

Die Heinrich Böll Stiftung vergibt gezielt Stipendien für internationale Studierende. Voraussetzung für das Stipendium sind gute Deutschkenntnisse (mindestens B2-Niveau oder höher) und zusätzliche Unterlagen über deine persönlichen und akademischen Fähigkeiten, die du über das Online-Bewerbungsformular einreichen musst.

Die Höhe der Förderung durch dieses Stipendium ist abhängig vom Einkommen deiner Eltern sowie weiteren persönlichen Einflussfaktoren. Eine genaue Schätzung kann für internationale Studierende aufgrund der Volatilität des Betrages jedoch nicht gegeben werden.

Wenn du dich für dieses Stipendium interessierst, kannst du dich über diese Website dafür bewerben. Folge den dort angegebenen Schritten und deine Bewerbung wird schnell erledigt sein.

Hol‘ dir deinen Finanzierungsnachweis für dein Studium in Deutschland

Sobald du genug Geld für ein Studium in Deutschland hast, kannst du ein Visum beantragen. Dafür benötigst du einen Nachweis über die finanziellen Mittel. Der bequemste Weg, diesen Nachweis zu erbringen, ist die Eröffnung eines digitalen Sperrkontos – mit Fintiba geht das schnell, sicher und wird von allen deutschen Behörden mit einer 100-prozentigen Garantie akzeptiert.

Auch wenn es sich schwierig anhört, ein Stipendium zu bekommen, und sie sicherlich nicht leichtfertig vergeben werden, lohnt es sich immer, nach einem Stipendium Ausschau zu halten, das zu dir als Person und deinem Studiengang passt. Da eine Bewerbung, außer etwas Zeit, nichts kostet, lohnt es sich, einen Versuch zu wagen, um eine Chance zu bekommen, das Studium in Deutschland finanziell etwas zu entlasten. Also, suche dir ein Stipendium, das zu dir passt und bewirb dich.

Dein Fintiba Study Guide.
Deutschland auf einen Blick.

Von der Vorbereitung deines Aufenthalts über die Beantragung deines Visums bis hin zur Navigation durch das tägliche Leben in Deutschland. Unser Study Guide in der Fintiba App versorgt dich in allen wichtigen Phasen deines Deutschland-Abenteuers mit relevanten Informationen – zugeschnitten auf deine individuelle Situation.

Letztes Update: März 22, 2021

Menü